Seminarleitung

Prof. Dr. Detlef Schoder

Seminar für Wirtschaftsinformatik und Informationsmanagement




Kurzbiographie

Professor Schoder ist seit 2003 Direktor des Seminars für Wirtschaftsinformatik und Informationsmanagement sowie des Instituts für Rundfunkökonomie der Universität zu Köln. Er verfügt über berufspraktische Erfahrungen in Unternehmen in Deutschland, USA und Japan. Er arbeitete auf Einladung als Visiting Scholar an der Stanford University, der University of California in Berkeley sowie 2006 und 2009 am MIT, Cambridge, USA. Er lehrte an der Business School KIMEP, Republik Kasachstan, sowie im Kellogg-WHU Executive MBA-Programm; aktuell unterstützt er das Professional MBA der WU Wien Executive Academy. Von 2001 bis 2003 war er Inhaber des Lehrstuhls für Electronic Business (Stiftungslehrstuhl des DaimlerChrysler-Fonds im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft) an der Wissenschaftlichen Hochschule für Unternehmensführung (WHU) – Otto-Beisheim-Hochschule, Vallendar bei Koblenz. Von dort erhielt er die Auszeichnung „WHU Best Teaching Award SS 2004 – Bester Professor (Ehrenpreis)“. Er erhielt in den letzten Jahren mehrere Rufe aus dem In- und Ausland. Professor Schoder studierte Betriebswirtschaftslehre in München und Passau. Er promovierte und habilitierte am Institut für Informatik und Gesellschaft, Universität Freiburg.

Professor Schoder leitete bereits Mitte der 90er Jahre eines der größten empirischen Forschungsprojekte Europas zu Web-gestütztem Electronic Commerce. Er wurde von der Bundesrepublik Deutschland vertreten durch den Deutschen Bundestag als Gutachter in Sachen Electronic Commerce berufen. Er beriet die Europäische Kommission bei Forschungsprojekten im Rahmen des „Information Society Technologies (IST)-Programms.

Schwerpunkte seiner Lehre und Forschung bilden Electronic Commerce/ Electronic Business, Media Mass Customization, Social Media, Internet der Dinge und datengetriebene Produkt-, Prozess- und Geschäftsmodellinnovationen.

Neben einigen Herausgeberschaften ist er Verfasser von einer großen Anzahl referierter wissenschaftlicher Publikationen, z.B. im Journal of Marketing, Harvard Business Review, Communications of the ACM, Information Economics and Policy, Wirtschaftsinformatik/BISE, Information Systems Journal, International Journal of Media Management, Journal of Product Innovation Management, Journal of Electronic Commerce Research, Zeitschrift für Betriebswirtschaft/ZfB, Journal of the AIS, Communications of the AIS. Detlef Schoder wird von der Zeitschrift für Betriebswirtschaft (ZfB) als „Gutachter des Jahres 2009“ ausgezeichnet. Mit seinem Team erhielt er im gleichen Jahr für individualisierte Medieninnovationen den GI-Innovationspreis. Darüber hinaus ist er Gewinner mehrerer Preise in regionalen sowie nationalen Businessplan­wettbewerben, u.a. GründerWettbewerb VDI/VDE/IT + BMWi, und Best-Paper-Awards. Er hält mehrere Patente zu individuellen, gedruckten Medien (WO 03052648). Seit Jahren zählt das Einführungswerk Laudon/Laudon/Schoder: „Wirtschaftsinformatik“ zu den populärsten Lehrbüchern.

Detlef Schoder war Sprecher der Wissenschaftlichen Kommission Wirtschaftsinformatik (WKWI) im Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft (VHB) von 2007-2009 und ist einer der gewählten Revisoren der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Laut „Handelsblatt“-Ranking Betriebswirtschaftslehre zählt er zu den forschungsstärksten Wissenschaftlern im Bereich Wirtschaftsinformatik im deutschsprachigen Raum.

Publikationen

Die Liste der Publikationen von Prof. Schoder finden Sie über unsere Publikationssuche.